Herzlich willkommen bei der AfD-Bürgerfraktion im Kasseler Rathaus

bürgerlich. freiheitlich. verantwortungsvoll.

bürgerlich.

Wir sind Liberale und Konservative. Wir sind freie Bürger unseres Landes. Wir sind überzeugte Demokraten. Zusammengefunden haben wir uns als Bürger mit unterschiedlicher Geschichte und Erfahrung, mit unterschiedlicher Ausbildung, mit unterschiedlichem politischen Werdegang. Das geschah in dem Bewusstsein, dass es an der Zeit war, ungeachtet aller Unterschiede, gemeinsam zu handeln und verantwortungsbewusst zu tun, wozu wir uns verpflichtet fühlen. Wir kamen zusammen in der festen Überzeugung, dass die Bürger ein Recht auf eine echte politische Alternative haben, eine Alternative zu dem, was die politische Klasse glaubt, uns als „alternativlos“ zumuten zu können.

freiheitlich.

Als freie Bürger treten wir ein für direkte Demokratie, Gewaltenteilung und Rechtsstaatlichkeit, soziale Marktwirtschaft, Subsidiarität, Föderalismus, Familie und die gelebte Tradition der deutschen Kultur. Denn Demokratie und Freiheit stehen auf dem Fundament gemeinsamer kultureller Werte und historischer Erinnerungen.

verantwortungsvoll.

Politische Verantwortung erfordert ein Zusammenspiel unterschiedlicher Ansichten, um ein harmonisches Miteinander zu gestalten. Als Mischung aus Liberalen und Konservativen verstehen wir die Wichtigkeit, über unsere Differenzen hinaus gemeinsame Ziele zu verfolgen. Wir befürworten eine aktive Bürgerteilnahme, fördern die Trennung der Gewalten und setzen uns für eine Wirtschaft ein, die soziale Aspekte berücksichtigt. Zudem liegt unser Fokus auf der Bewahrung der familiären Werte und der reichen deutschen Kulturtraditionen. In unserem Bestreben, eine ausgeglichene und faire Gemeinschaft zu bilden, leiten uns die vielfältigen kulturellen und historischen Wurzeln unseres Landes.
Previous slide
Next slide

AKTUELLES

Viele reden nur über uns, aber nicht mit uns. Hier können Sie sich direkt über unsere aktuellen Beiträge und unsere Arbeit in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung informieren.

Pressemitteilungen

Dreyer: Selbsternannte “Demokraten“ lassen Maske fallen

Kassel, 21. Februar 2024. Was sich die selbst ernannten “Demokraten“ der Kartell-Parteien unter “Demokratie“ und “Vielfalt“ vorstellen inszenierten sie in der Stadtverordnetenversammlung am 19. Februar. Während Mandatsträger der Kartellparteien ungehindert durch den Vorstand der Stadtverordnetenversammlung unter Leitung von Frau van den Hövel-Hanemann (Grüne) Diffamierungen, unwahre Behauptungen und selbst Lügen verbreiten konnten, die längst selbst von den Systemmedien zurückgenommen wurden, hinderte der Versammlungsvorstand gewählte Bürgervertreter der

WEITERLESEN »
Redebeiträge

Dreyer: SPD hievt grundrechtsfeindliche Extremisten in Spitzenpositionen von Staat und Regierung

Kassel, 19. Februar 2024. Redemanuskript von Sven R. Dreyer zur Debatte um den Antrag „Kassel steht zusammen, kein Platz für menschenverachtende Politik“ der SPD-Fraktion, dem Änderungsantrag der AfD-Fraktion sowie dem Änderungsantrag der Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, CDU u. FDP (Rathauskoalition): „Sehr geehrte Frau Stadtverordneten-Vorsteherin, sehr geehrte Kollegen der Stadtverordnetenversammlung, sehr geehrte Magistratsvertreter, sehr geehrte Zuhörer und die Damen und Herren von der SPD, zu den

WEITERLESEN »
Redebeiträge

Moses-Meil: Die Alternative für Deutschland fordert Rechtsstaatlichkeit durchsetzen sowie Demokratie bewahren

Kassel, 19. Februar 2024. Redemanuskript von Michael Moses-Meil zur Debatte um den Antrag „Kassel steht zusammen, kein Platz für menschenverachtende Politik“ der SPD-Fraktion, dem Änderungsantrag der AfD-Fraktion sowie dem Änderungsantrag der Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, CDU u. FDP (Rathauskoalition): „Sehr geehrte Frau Vorsitzende, sehr geehrte Damen und Herren, zunächst einmal sind die meisten gewählten Mandatsträger ehrenamtliche Kommunalpolitiker, dann gibt es aber auch einige gewählte Mandatsträger

WEITERLESEN »
Redebeiträge

Werl: Solche Vorstöße stehen im Widerspruch zu unserem Verständnis eines freien und fairen demokratischen Diskurses

Kassel, 19. Februar 2024. Redemanuskript von Michael Werl zur Debatte um den Antrag „Kassel steht zusammen, kein Platz für menschenverachtende Politik“ der SPD-Fraktion, dem Änderungsantrag der AfD-Fraktion sowie dem Änderungsantrag der Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, CDU u. FDP (Rathauskoalition): „Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bürgerinnen und Bürger auf der Empore, unser vorliegender Änderungsantrag umfasst mehrere Punkte, die ich kurz erläutern

WEITERLESEN »
Redebeiträge

Werl: Es bedarf ein solches Jugendgremium, um den Anliegen und Bedürfnissen junger Menschen Gehör zu verschaffen

Kassel, 19. Februar 2024. Redemanuskript von Michael Werl zur Debatte um die Anträge „Satzung für das Jugendgremium in der Stadt Kassel (Satzung Jugendgremium)“ und „Wahlordnung für das Jugendgremium in der Stadt Kassel (Wahlordnung Jugendgremium)“ des Magistrats: „Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bürgerinnen und Bürger auf der Empore, zunächst möchte Ich um Verständnis bitten, dass die von uns eingebrachten Änderungsanträge erst

WEITERLESEN »
Redebeiträge

Dreyer: Haushaltspolitik der Magistrats-Koalition stellt absehbar die Bürger dieser Stadt und ihre Nachkommen vor unlösbare Probleme

Kassel, 19. Februar 2024. Redemanuskript von Sven R. Dreyer zur Debatte um die Haushaltssatzung der Stadt Kassel für das Jahr 2024 sowie die Investitionsplanung für die Jahre 2024 bis 2027 und Ergebnis- und Finanzplanung für die Jahre 2024 bis 2027: „Sehr geehrte Frau Stadtverordneten-Vorsteherin, sehr geehrte Kollegen der Stadtverordnetenversammlung, sehr geehrte Magistratsvertreter, sehr geehrte Zuhörer, die Magistrats-Koalition aus Grüne, CDU und FDP legt einen Entwurf

WEITERLESEN »

POLITISCHE INITATIVEN SEIT 2016

Die AfD-Bürgerfraktion für Sie in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung.

0
Anfragen
0
Anträge
0
Reden
0
Pressemitteilungen

FRAKTION UND STADTRAT

Hier erfahren Sie, wer für Sie in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung und im Magistrat der Stadt Kassel sitzt.

UNSERE GRUNDSÄTZE

finanzielle Entlastungen

Unser Anliegen ist es, verantwortungsvolle Politik zu machen, die auf soliden finanziellen Grundlagen basiert. Es ist an der Zeit, die Lasten der Bürgerinnen und Bürger zu verringern. Wir setzen uns für eine bürgerfreundliche und umfassende Neugestaltung des Kasseler Steuer-, Gebühren- und Beitragssystems ein, um das Leben aller zu erleichtern.

Bürgerbeteiligung & Bürgernähe

Unser Ziel ist es, die Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger auf kommunaler Ebene durch Bürgerentscheide zu stärken. Wir sehen dies als einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zu Volksentscheiden, wie sie in der Schweiz praktiziert werden. Durch diese Maßnahme möchten wir die Einbindung und Teilnahme der Gemeindemitglieder an Kasseler Entwicklungsprozessen fördern.

transparente Politik

In städtischen Gemeinschaften besteht häufig eine enge Verbindung zwischen den Verantwortlichen, sowohl beruflich als auch privat. Diese enge Verbindung kann manchmal Korruption und Vetternwirtschaft begünstigen. Unsere Forderung ist daher die Stärkung der Transparenz in Kassel durch die Einführung effektiver Maßnahmen gegen Korruption und Vetternwirtschaft auf städtischer Ebene.

kontruktive Kritik

Wir sind dafür bekannt, Dinge offen und direkt anzusprechen, sowohl die Erfolge als auch die Herausforderungen. Wir stellen die notwendigen Fragen und reden Klartext, immer mit dem Ziel, praktische Lösungen zu entwickeln. Als engagierte Mitwirkende bevorzugen wir eine klare, aber respektvolle Kommunikation. Während wir Wert auf Ehrlichkeit legen, ist uns ein freundlicher Umgangston ebenso wichtig. In der Politik sind deutliche Worte und konstruktive Alternativen unerlässlich.

KONTAKT

Rufen Sie uns unter 0561 – 787 3264 bzw. 0561 – 787 3265 an (siehe telefonische Sprechzeiten im unteren Seitenbereich) oder schicken Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular.

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese. Ich bin mit der Erhebung, Speicherung und Nutzung der vorstehenden personenbezogenen Daten sowie der besonderen Daten (Art. 9 DSGVO, z. B. politische Meinungen) einverstanden. Meine Daten werden nur für die Zwecke der Arbeit der AfD-Fraktion in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung erhoben, gespeichert und genutzt.

    Ich stimme der Datenschutzerklärung zu. (Pflichtfeld)

    WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner