Aktuelles/Presse

Politisch motivierte Sachbeschädigung: Farbanschlag auf Wohnung von AfD-Kommunalpolitiker und Landesvorsitzenden der Jungen Alternative Hessen

Kassel, 29. April 2022. Donnerstagnacht, kurz nach drei Uhr, wurde ein Farbanschlag auf den Außen- und Eingangsbereich der Wohnung des stellv. Fraktionsvorsitzenden in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung und Landesvorsitzenden der Jungen Alternative Hessen, Michael Werl, verübt und die Hausfassade des Nachbargebäudes mit dem Spruch „WERL NAZISCHWEIN“ besprüht. Hierzu äußert sich der Betroffene, Michael Werl: „Insbesondere Politiker werden in Deutschland immer häufiger Zielscheibe von Hass, Hetze und Gewalt. Sachbeschädigung auf Privatgelände, die Zerstörung von Parteibüros oder Eigentum, Hassmails, Bedrohung oder Gewaltanwendung gegen Volksvertreter der (lokalen) Politik scheinen...

Impfpflicht? Nein, danke! – Für Freiheit und Selbstbestimmung

Kassel, 23. März 2022. Zum Resolutionsantrag der Kasseler AfD-Stadtverordnetenfraktion, welcher u. a. eine drohende allgemeine wie auch altersabhängige Impfpflicht thematisieren soll und die Rücknahme der einrichtungsbezogenen Impfpflicht fordert, erklärt der stellv. Fraktionsvorsitzende, Michael Werl: „Fundierte Aussagen über eventuelle und teilweise schwere gesundheitliche Kurz- und Langzeitfolgen der experimentellen Corona-Impfstoffe können aufgrund der kurzen Entwicklungs- und Gebrauchsphase dieser Medikamente, sowie der dementsprechend mangelhaften einschlägigen Studienlage, derzeit noch nicht abschließend getroffen werden. Mit Blick hierauf stellt sich die Einführung einer Corona-Impfpflicht als faktischer Zwang gegenüber dem Bürger zur...

Rettet den Reinhardswald!

Kassel, 25. Februar 2022. Zum Resolutionsantrag der Kasseler AfD-Stadtverordnetenfraktion, welcher die Zerstörung der Tier- und Pflanzenwelt im Reinhardswald thematisiert und zur Rettung des Grimm’schen Märchenwalds aufruft, erklärt der stellv. Fraktionsvorsitzende, Michael Werl: „Bereits jetzt fressen sich sogenannte Harvester unerbittlich durch den Reinhardwald, welche gesunde, bis zu 195 Jahre alte Bäume fällen. Naturschützer und Anwohner stehen mit Entsetzen vor meterdicken Baumstümpfen. Die Zerstörung der Tier- und Pflanzenwelt wird an jeder einzelnen der 7 Vorranggebiete gewaltig und nachhaltig sein. Seit Jahrhunderten haben Regierende und Regierungen den Reinhardswald...

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner