Gewalt, Zwangsprostitution, sexuelle Übergriffe und Drogenhandel an der Carl-Schomburg-Schule?

Kassel, 28. Mai 2020. Am Dienstagabend erreichte die Fraktion der Kasseler AfD per E-Mail ein Hilferuf, in welcher geschildert wird, dass sich an der Carl-Schomburg-Schule im Stadtteil Wesertor schwerwiegende Vorfälle ereignet haben bzw. derzeit noch ereignen sollen. Es ist die Rede von Zwangsprostitution von und sexuelle Übergriffe auf Schülerinnen, sexuelle Übergriffe auf Lehrerinnen, Drogenhandel und -konsum sowie Gewalttaten. Infolgedessen es zu mehreren größeren Polizeieinsätzen gekommen sein soll. Hierzu erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Kasseler Rathaus, Michael Werl: „Sollten sich diese Schilderungen als wahr herausstellen,...

AfD-Fraktion begrüßt Polizei-Razzien gegen Zwangsprostitution und Menschenhandel

Kassel, 18. April 2018. Zu den Razzien, die im Rahmen der größten Zugriffs- und Durchsuchungsmaßnahme seit Bestehen der Bundespolizei auch in Kassel durchgeführt wurden, erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion, Michael Werl: „Unsere Fraktion begrüßt ausdrücklich das entschlossene Durchgreifen unserer Polizei, das verdeutlicht, wie dringend im Bereich Zwangsprostitution und Menschenhandel Handlungsbedarf besteht. Die Zahl der Prostituierten, die in Deutschland unter menschenverachtenden Umständen ausgenutzt werden, ist erschreckend hoch. Immer wieder gibt es Vorfälle und Berichte von jenen, die auch im Kasseler Rotlicht-Milieu Opfer von Menschenhandel geworden sind....

Cookie Consent mit Real Cookie Banner