AfD-Fraktion fordert Reduzierung der Fraktionsgelder

Kassel, 09. August 2016. Freie Wähler, Piraten und FDP klagen gegen die Verteilung der Fraktionsgelder. Diese werden auch nach Meinung der AfD ungerecht verteilt und große Fraktionen bevorzugt. Statt sich nun im Einvernehmen mit anderen Fraktionen, zum Beispiel der AfD, zu versuchen argumentativ und mit einem Antrag die berechtigten Forderungen durchzusetzen, wird die große Keule geschwungen, vermutlich noch mit Steuergeld. Außen vor bleibt das Wort Sparen in diesem Zusammenhang. Die AfD fordert erst einmal die Reduzierung der Fraktionsgelder.

Die Parteien machen sich den Staat zur Beute und an der Höhe der Fraktionsgelder in Kassel kann man dies wieder deutlich erkennen. Auch den klagenden Fraktionen geht es nicht um das Wohl des Bürgers, sondern wie diese mehr aus den Fleischtöpfen herausbekommen können. Die Hoffnung, dass SPD, Grüne oder CDU am Verteilungsschlüssel etwas ändern werden, hat die AfD nicht, schließlich bedeuten die Fraktiongelder für einige Mitglieder dieser Parteien die blanke Existenz.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner