Impfaktion von OB Christian Geselle und Gesundheitsdezernentin Ulrike Gote: Oberbürgermeister und Gesundheitsdezernentin verbreiten Falschinformationen im Aufruf zum Impfen

Kassel, 20. Juli 2021. Am Wochenende 17. und 18. Juli, sowie am kommenden Wochenende, den 24. und 25. Juli, führt die Stadt Kassel eine Impfaktion durch. Im Aufruf ‘Gemeinsam gegen Corona: „Lass Dich impfen!“ wird schon im ersten Satz eine Falsch-Information verbreitet:

Im Gegensatz zur dortigen Behauptung, schützt eine Impfung grundsätzlich nicht vor einer Infektion, sondern davor, dass sich die Erreger nach der Infektion in einer Menge vermehren, die zur Erkrankung oder zur Ansteckung von weiteren Personen führt. Die Tatsache, dass zahlreiche Personen, obwohl vollständig geimpft, in Großbritannien und Israel, aber auch in Deutschland mit akuten COVID19-Erkrankungen in Krankenhäusern behandelt werden müssen belegt, dass die Impfstoffe zumindest teilweise eine ungenügende Wirksamkeit aufweisen.

Wie die bisherigen Erfahrungen zeigen, sind Personen längst ansteckend und werden für andere zur Gefahr, bevor sie eine Virenlast entwickeln, die eine Krankenhausbehandlung erforderlich macht. Demnach gibt es viel mehr vollständig geimpfte Personen, die andere anstecken können, als in den Krankenhäusern behandelt werden.

Hierzu der Vorsitzende der AfD-Fraktion Kassel-Stadt, Sven R. Dreyer:

“Die massiven Probleme mit einer unzureichenden Information der Bürger, welche Gefahren genau in der COVID19-Pandemie bestehen, sind auch in Kassel noch immer nicht gelöst. Statt unwahre Behauptungen über die Fähigkeiten der COVID19-Impfstoffe zu verbreiten, sollte man schnellstens die Konsequenzen aus den aktuellen Erfahrungen ziehen und vollständig geimpfte Personen nicht von Testpflichten ausnehmen, denn auch sie können die Krankheit weiterverbreiten. Die derzeit niedrigen Inzidenzen bieten die Gelegenheit, durch konsequentes Testen der Bevölkerung und isolieren der Infizierten, die Verbreitung der Sars-COV-2-Viren endgültig zu beenden.

Stattdessen schlittert man erneut durch Versäumnisse beim Testen von Reiserückkehrern per Bahn, Bus und Auto, sowie beim Testen von vollständig geimpften Personen in die nächste Verbreitungswelle und womöglich den nächsten Lockdown mit gigantischen Kollateralschäden. Wann endlich lernt man aus den Fehlern der jüngsten Vergangenheit. Wie es geht, zeigt seit über einem Jahr Taiwan, das 50x weniger Infizierte hat als Deutschland und das ohne Impfkampagne.“

Infizierte pro 10 Mio. Einwohner  (Stand 15. Juli 21) :
Taiwan:                        6.980
Deutschland:           457.300

Scroll Up Cookie Consent mit Real Cookie Banner