Gleichgültigkeit gegenüber den Opfern sexueller Übergriffe?

Kassel, 16. März 2018. Einen schäbigen Mangel an Empathie gegenüber deutschen Opfern von Migrantengewalt in Kassel belegte die Antwort des Magistrats auf eine Fragestellung unseres stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und Stadtverordneten Thomas Materner in der Fragestunde der Stadtverordnetenversammlung am Montag, den 12. März 2018. Dazu erklärt er: „Die Mitglieder des Kasseler Magistrats stellen gern ihre Humanität in öffentlichen Reden dar. Bei den entsprechenden Anlässen wird sich stets für eine offene und bunte Stadtgesellschaft ausgesprochen. Aber wenn es die Folgen einer solchen Politik gebieten den deutschen Opfern von...

Cookie Consent mit Real Cookie Banner